Weinreise der Vereinsvorstände

Auf Initiative des Heimatvereins trafen sich die Vorsitzenden bzw. Vertreter der Vimbucher Vereine und Gruppierungen zu einer gemeinsamen „Weinreise“ durch Südeuropa. Frank Lienhart, 2. Vorsitzender des Vereins, blickte zurück auf 15 Jahre Heimatverein Vimbuch. „Was macht Heimat aus? Vor allem die Menschen, die hier leben und das Leben im Ort gestalten. An vorderster Front seid ihr das. Und wie schön und lebenswert wir gemeinsam unsere Heimat gestalten können, stellen wir regelmäßig unter Beweis.“ Er dankte für das angenehme und zielführende Miteinander der Vereine und Gruppierungen im Ort und erinnerte an das gelungene Dorffeschd im Juni 2018, das nur durch eine sehr gute Zusammenarbeit möglich war.

Dann stellte Hans-Christian Kist die beeindruckende Entwicklung der Firma Feinkost Zink GmbH kurz vor, bevor die Reise durch Italien, Frankreich und Spanien begann. Die engagierten Vimbucher konnten einige ganz besondere Tropfen aus dem umfangreichen Sortiment von knapp 700 Weinen genießen und hatten eine Menge Spaß dabei.

Bei vielen guten Gesprächen konnten die Beziehungen auf der zwischenmenschlichen Ebene weiter vertieft werden, sodass dass die Vereinsmitglieder auf eine rundum gelungene Veranstaltung zurückblicken.

Autor: Redaktion

Senden Sie uns Texte und Bilder und tragen Sie dazu bei, dass diese Webseite auch Informationen zu Themen darstellt, die Sie interessiert. Wir freuen uns über jede Anregung und Unterstützung! Ihre Redaktion

Kommentare sind geschlossen.