Vorbildlicher Einsatz für Vimbuch

Im Rahmen der Ortschaftsratssitzung am 3. Juli 2017 wurde Volker Leppert als Ortschaftsrat verabschiedet. Nach 18 Jahren, in denen er mit großem Engagement die Entwicklung Vimbuchs mitgeprägt hat, scheidet er freiwillig aus.

Das große Vertrauen der Vimbucher in Volker Leppert wurde bei den Kommunalwahlen 2014 eindrucksvoll untermauert: mit großem Vorsprung wurde er „Stimmenkönig“.

Für die CDU-Fraktion bedauerte Patric Kohler den Verlust. Nicht nur Lepperts Erfahrung und Fachkompetenz in Bausachen werden fehlen, auch seine menschlichen Qualitäten werden vermisst werden. Diese waren für die konstruktive Zusammenarbeit im Ortschaftsrat über Parteizugehörigkeiten hinweg von großer Bedeutung, unterstrich Frank Kistner (FW). Er bescheinigte Leppert, „deutlich mehr, als das was man muss“ getan zu haben. Auch Willi Hensle (SPD) drückte sein Bedauern über den Abschied und große Anerkennung für Lepperts Leistungen aus.

Für seinen vorbildlichen Einsatz für Vimbuch und die Vimbucher sowie die hervorragende vertrauensvolle Zusammenarbeit danke ich Volker Leppert ganz herzlich.

Aufgrund des Ausscheidens aus dem Ortschaftsrat steht Volker Leppert auch nicht mehr als stellvertretender Ortsvorsteher zur Verfügung. Dieses Amt hatte er im Jahr 2004 übernommen.

Bei der erforderlichen Neuwahl wurde Uwe Burkart (FW) zum 1. Stellvertreter gewählt, Patric Kohler (CDU) wurde zum 2. Stellvertreter gewählt.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Überreichung Ehrenurkunde:
von links nach rechts: Patric Kohler (CDU), Ortsvorsteher Manuel Royal, Volker Leppert, Frank Kistner (FW)
©Annette Arnheiter

Neue Stellvertreter:
von links nach rechts: 2. Stellvertreter Patric Kohler, Ortsvorsteher Manuel Royal, 1. Stellvertreter Uwe Burkart
©Annette Arnheiter

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.