Vimbucher Anekdoten nicht vergessen

Hiermit möchten wir Sie nochmals ermutigen, die noch langen Abende zu nutzen, um sich zu erinnern und in der Vergangenheit zu schwelgen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre „erlebten besonderen Geschichten“ zu Papier bringen. Erzählen Sie uns von Ihren Erlebnissen in und um Vimbuch!

Im Rathaus steht der „Geschichten-Briefkasten“, in den Sie Ihre – lustige, spannende oder auch traurige – Geschichte einwerfen können. Wir sind gespannt und freuen uns darauf!

Sollte es für Sie mit dem Aufschreiben schwierig werden, kann das Erlebte auch gerne erzählt werden. Frau Antje Jessen hat sich dazu bereit erklärt und freut sich darauf, Ihren Erlebnissen zu lauschen und die Erinnerungen in Ihrem Sinne festzuhalten.

Mit Ihrem Einverständnis könnte die Geschichte bei einem geeigneten Anlass vorgelesen werden – wenn Sie es wünschen auch anonym.

Bitte unterstützen Sie uns, dass Vimbucher Anekdoten aus der Vergangenheit der Nachwelt erhalten bleiben.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Ihr 1. Vorsitzender des Heimatverein Vimbuch
Patric Kohler

Autor: Redaktion

Senden Sie uns Texte und Bilder und tragen Sie dazu bei, dass diese Webseite auch Informationen zu Themen darstellt, die Sie interessiert. Wir freuen uns über jede Anregung und Unterstützung! Ihre Redaktion

Kommentare sind geschlossen.