Tour de PAMINA führt nach Mommenheim

„Radeln ohne Grenzen“ war vergangenes Wochenende das Motto einer Gruppe Vimbucher, die sich bei hochsommerlichen Temperaturen per „Drahtesel“ auf den Weg in unsere elsässische Partnergemeinde Mommenheim machte. Im Rahmen der „Pamina 2015“-Tour ging es von Bühl über Lichtenau nach Greffern, wo mit der Fähre der Rhein überquert wurde. Von Drusenheim ging es dann über Haguenau nach Mommenheim, wo den Radlern durch Maire Francis Wolf ein herzlicher Empfang bereitet wurde. Bei seiner Begrüßung sagte er, dass sich die Mommenheimer schon auf das Konzert des Vimbucher Gesangvereins in der Mommenheimer Pfarrkirche im November freuen. Nach einem gemütlichen Beisammensein mit den Radsportfreunden aus Mommenheim traten die Vimbucher mit einem von der Stadt Bühl bereitgestellten Bus die Heimreise an.

Mit vielen freundschaftlichen Erinnerungen, aber auch durch die Hitze gezeichnet, waren die Freizeitradler pünktlich zum Musikerhock auf dem Rathausplatz wieder in der Heimat. Das Foto zeigt einen Teil der radelnden Sängerinnnen und Sänger der Gesangvereinsgruppe mit dem Mommenheimer Maire Francis Wolf und dem Vorsitzenden der Mommenheimer Radsportgruppe.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

20150709_PaminaTour_Mommenheim_1000

Autor: Redaktion

Senden Sie uns Texte und Bilder und tragen Sie dazu bei, dass diese Webseite auch Informationen zu Themen darstellt, die Sie interessiert. Wir freuen uns über jede Anregung und Unterstützung! Ihre Redaktion

Kommentare sind geschlossen.