Städtepartnerschaft mit Mommenheim

Gareth Jean, einer der Gründerväter des Rates der Gemeinden und Regionen Europas sagte einmal:

„Eine Städtepartnerschaft dient beiden Gemeinden dazu, ihre Kräfte zu bündeln, um in europäischer Perspektive zu handeln, mit Problemen konfrontiert zu werden, diese zu lösen und die Freundschaft enger zu binden“.

Eine Städtepartnerschaft ist ein Ausdruck der Einheit und der europäischen Identität. Ihre Grundwerte sind Freundschaft, Zusammenarbeit und Verständigung zwischen den Völkern.

Städtepartnerschaft seit dem Jahr 2004

Wir freuen uns, mit der französischen Gemeinde Mommenheim eine Städtepartnerschaft zu haben. Die Gemeinde Mommenheim liegt mit seinen knapp 2.000 Einwohnern im Elsass. Kurz nach der deutschen Grenze im Département Bas-Rhin (Unterrhein) findet man das überschaubare Örtchen in der Nähe von Straßburg. Mommenheim gehört zu der 1996 gegründeten Organisation Communauté de communes de la Région de Brumath. Dies ist ein Zusammenschluss von 10 Gemeinden im Département Bas-Rhin.

Im Ort gibt es eine Kirche, das Rathaus und Pfarrhaus, einen Kindergarten, eine Schule, eine Bäckerei, eine Bibliothek, Restaurants, Hotels, Friseure u.v.m. Außerdem gibt es verschiedene Verbände und Vereine, unter anderem zum Thema Gesang, Musik, Feuerwehr, Angeln, Schach, Radfahren, Theater sowie Fußball. Seit 2004, während den Feierlichkeiten zum 850 jährigen Bestehens von Vimbuch beschlossen, besteht die Städtepartnerschaft zwischen Vimbuch und Mommenheim in Form eines Freundschaftsvertrags.

150508_Jahrestag_Kriegsende_Mommenheim_1000_IMG_0637

Regelmäßiger Besuch und Austausch untereinander

Es findet ein regelmäßiger Austausch statt. Insbesondere zu den örtlichen Festivitäten besucht man sich gegenseitig. Einige Vereine halten zudem Kontakt untereinander, so dass auf vielfältige Weise die deutsch-französische Freundschaft gepflegt wird. Unsere Grundschule hat Kontakt mit der dortigen Schule, unterhält Briefverkehr und macht regelmäßige Besuche.

140606_tulla_mommenheim_1000

Blumen aus Mommenheim am Ortseingang Vimbuch

Aus Verbundenheit spenden die Freunde der Blumen aus Mommenheim alljährlich die Sommerflora für den Mommenheimer Platz, den der Obst und Gartenbauverein am südlichen Ortseingang geschaffen hat.

150605_MommenheimerPlatz_1000_P1250138

2016_Mommenheimer Platz_Andrea Burkart_1000

Gedenktag zum Jahrestag des Kriegsende

Anlässlich des Jahrestages zum Kriegsendes des Zweiten Weltkrieges am 8. Mai 1945 wurde im Jahr 2015 in unserer Mommenheimer Partnergemeinde ein Gedenktag veranstaltet, zu dem auch die Mitglieder des Vimbucher Ortschaftsrates eingeladen waren. Als Gedenktag erinnert der 8. Mai uns jährlich an den Neuanfang und die doppelte Befreiung von Krieg und Nationalsozialismus. Seit 70 Jahren schweigen nun die Waffen, die in den fünf grausamen Kriegsjahren mehr als 60 Millionen Todesopfer brachten. Viele Deutsche und Elsässer, darunter auch Mommenheimer fanden in der Nähe der russischen Stadt Tambow ihren Tod und sind in der dortigen Kriegsgräberstätte begraben. Innerhalb der Gedenkfeier wurde ein frisch eingepflanzter Baum, der aus dem Ort Tambow stammt, als sichtbares Zeichen der Erinnerung eingeweiht. Dazu wurden 3 Kreuze installiert – das Kreuz zum Gedenken an die Toten, das Kreuz des Friedens und das Kreuz der Versöhnung!

150508_Jahrestag_Kriegsende_Mommenheim_1000_IMG_0756

Weitere Beiträge zur Städtepartnerschaft mit Mommenheim  →

zur Webseite der Stadt Mommenheim →