Sportvereinigung beschließt Platzerweiterung

In der Mitgliederversammlung unserer Sportvereinigung spiegelte sich das umfangreiche Engagement der Sportfamilie für den Ort und den Nachwuchs wieder. 250 Kinder und Jugendliche in 20 Mannschaften jagen dem Ball hinterher. Für die erfolgreiche Entwicklung der Kinder- und Jugendabteilung sorgte Thomas Vogt, der nach 20 Jahren nun als Leiter der Abteilung verabschiedet wurde. Uneigennützig und mit großem Zeitaufwand hat er sich für den Nachwuchs und Fußball eingesetzt. Der Verein würdigte seine Arbeit als vorbildlich.

Groß ist die Freude beim Sportverein darüber, dass mittlerweile Patenschaften in Höhe von über 54 000 Euro übernommen wurden. Damit sind fast 70 Prozent der Rasenfläche verkauft. Die Versammlung beschloss daher mit der Erweiterung des Hartplatzes und dessen Umwandlung in einen Rasenplatz zu beginnen. Die Investitionssumme liegt bei 240 000 Euro. Zuschüsse vom Sportbund und der Stadt Bühl sowie Eigenleistungen bilden neben den Rasenpatenschaften die Finanzierungsgrundlage.

Bei den Wahlen wurden die Vorstandsmitglieder Eric Ganteführ (Sport) und Michael Vogt (Finanzen) wiedergewählt. Neu dabei ist Holger Riehle als Leiter der Kinder- und Jugendabteilung. Er kümmerte sich bisher um die Medien. Dieses Amt bleibt vorerst vakant. Bestätigt wurden ebenso: Edgar Rögele (Gelände, Gebäude), Torsten Rögele (Spielerrat), Martina Stark (Spielerrat), Matthias Lehr (Breitensport), Dieter Kühn (Mitgliederrat) und Roland Royal (Geschäftsführung Kinder und Jugendabteilung).

Vorstandsmitglied Dieter Serr (rechts) würdigte das Engagement von Thomas Vogt (links) für die Kinder- und Jugendabteilung des SV Vimbuch

Autor: Wolfgang

Wolfgang Regenold, Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.