„Roller(n), aber sicher!“ – ein Rollerprojekt

Da wurden Augen gemacht! Plötzlich standen Roller in verschiedenen Größen im Garten des Katholischen Kindergartens St. Bernhard in Vimbuch. Die Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren durften einen Monat lang mit den Rollern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) einen mitgelieferten Parcours fahren. Es wurden so nicht nur die grobmotorischen Fähigkeiten (antreten, laufen, halten, Gleichgewicht halten) gefördert, sondern auch die Rücksichtnahme, Selbst- und Fremdeinschätzung trainiert.

Alle Kinder erhielten am Ende eine Urkunde für die Teilnahme am Rollerprojekt. Voller Stolz und Freude blickten die Vorschüler in die Kamera. Sie legten die Rollerfahrprüfung unter Aufsicht von Polizeihauptmeister Frank Lorenz ab, dem Papa eines Vorschulkindes. Herr Lorenz überreichte den Vorschulkindern nicht nur die Urkunden, sondern auch tolle Rollerführerscheine.

Finanziert wurde dieses Projekt vom Förderverein des Katholischen Kindergartens St. Bernhard.

Autor: Redaktion

Senden Sie uns Texte und Bilder und tragen Sie dazu bei, dass diese Webseite auch Informationen zu Themen darstellt, die Sie interessiert. Wir freuen uns über jede Anregung und Unterstützung! Ihre Redaktion

Kommentare sind geschlossen.