Mitgliederversammlung des Heimatvereins

Im Anschluss an die harmonische Mitgliederversammlung unseres Heimatvereins im Stadtgeschichtlichen Institut führte Institutsleiter Michael Rumpf die Mitglieder und Interessierten durch das Gebäude und zeigte einige historische Schätze: 800 Jahre alte, sehr gut erhaltene Urkunden, Karten von Vimbuch aus dem frühen 19. Jahrhundert oder auch das „Windecker Reiterlein“, das durch einen Gerichtsprozess große Bekanntheit erlangte. Rumpf berichtete über seine tägliche Arbeit und erläuterte, bei welchen Fragen man sich gerne an ihn und sein Team wenden kann. „Sie machen Geschichte lebendig“, dankte Vorsitzender Patric Kohler Herrn Rumpf für die sehr kurzweilige und interessante Führung.

Herzlichen Dank den Mitgliedern der Vorstandschaft für ihre Bereitschaft zum Ehrenamt und die schönen Beiträge zur Heimatkunde, wie an diesem Abend!

Ich wünsche Ihnen ein schönes Frühlingswochenende.

Ihr Stellvertretender Ortsvorsteher
Uwe Burkart

Bild © Manuel Royal

Autor: Uwe Burkart

1. stellvertretender Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.