Großes Schulfest zum 50-jährigen Jubiläum

Am 21. Oktober 2017 feierte die Tullaschule ihr 50-jähriges Jubiläum mit einem großen Schulfest. Im Mittelpunkt standen die Kinder, die in den Tagen zuvor ein beeindruckendes Programm vorbereitet hatten. In der Tullahalle wurde eine Manege aufgebaut, die Besucher des Schuljubiläums wurden Gäste einer Zirkusvorführung. Vier Vorführungen fanden statt – und alle waren sehr gut besucht.

Statt mit langatmigen Reden wurde der offizielle Teil des Festakts am Samstag mit einem Podiumsgespräch gestaltet. SWR-Moderator Gregor Glöckner sorgte für eine lockere Atmosphäre und entlockte den Teilnehmern Anekdoten aus ihrer Grundschulzeit. So lernte Bürgermeister Wolfgang Jokerst das Schreiben noch auf einer Schiefertafel und Rektorin Brigitte Neubert nutzte Pausen zum Füttern von Möwen. Schulrat Anton Meier berichtete über die Entwicklung der Grundschule und Elternbeiratsvorsitzende Judith Feuerer erinnerte sich an schöne Erlebnisse während ihrer Grundschulzeit in Vimbuch.

Ein großes Thema waren auch neue Medien in der Grundschule, und Bürgermeister Jokerst überreichte Schulleiterin Neubert einen Gutschein für Ausstattung des EDV-Raums.

Dann aber wurde es den Artisten wohl doch zu langweilig und der Zirkusdirektor entriss der Rektorin das Mikrofon – die Show konnte beginnen. Atemberaubende Akrobatik, faszinierende Magie, beeindruckende Choreografien mit leuchtenden Tüchern und Reifen. Ein Höhepunkt jagte den nächsten: Sprünge in Glasscherben und auf ein Nagelbrett, Spagat auf einem dünnen Drahtseil, Feuerschlucker, Turnen auf großen Bällen, und, und, und… So hatten sich Schüler und Trainer den frenetischen Applaus der Gäste in der voll besetzten Zirkusarena mehr als verdient.

Zahlreiche ehemalige Lehrkräfte und Schüler besuchten das Schulfest und schwelgten beim Betrachten der Fotos „von damals“ in der Vergangenheit. Als die Schule 1967 eröffnet wurde, stand sie noch mitten im Grünen.

Elternbeiräte sowie der Förderverein der Tullaschule sorgten für die Bewirtung und ein breit gefächertes Angebot an Spielmöglichkeiten. Unterstützung erhielten sie von Sportverein und Musikvereinen, die zum Probieren verschiedener Instrumente einluden.

Die Schule präsentierte sich zu ihrem Jubiläum als dynamische und zukunftsorientierte Einrichtung, in der wesentlich mehr geboten und vermittelt wird, als in Bildungsplänen vorgeschrieben ist.

Ich wünsche Ihnen eine schöne kommende Woche, die durch gleich zwei Feiertage ja besonders angenehm werden sollte!

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

© Manuel Royal

© Manuel Royal

© Manuel Royal

© Manuel Royal

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.