Großes Engagement für gelebte Partnerschaft

Im Juli 2004 wurde unsere Partnerschaft mit der elsässischen Gemeinde Mommenheim offiziell besiegelt, die ersten Kontakte wurden aber bereits vor 50 Jahren, im Sommer 1968, geknüpft: Vimbuchs damaliger Bürgermeister Franz Jerger stellte über einen Rechtsanwalt in Straßburg den Kontakt her. Er wollte einen Beitrag zur Völkerverständigung und Festigung des Friedens leisten – zu Zeiten, als noch viele Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs gelebt haben. Franz Jerger hat schon damals festgehalten, dass „die Freundschaft nur dann bestehen kann, wenn auch die örtlichen Vereine in eine solche Partnerschaft mit einbezogen werden“.

Und in den vergangenen Jahren hat sich dies sehr positiv entwickelt. Mit Vereinsvorständen tauschte ich mich kürzlich über vergangene und künftige Aktivitäten zur Pflege der Partnerschaft aus. Das Engagement ist beeindruckend:
Beleg der „blühenden Freundschaft“ ist unser Platz Mommenheim, der jedes Jahr in einer gemeinsamen Aktion von unserem Obst- und Gartenbauverein mit unseren elsässischen Freunden neu bepflanzt wird. Die Blumen spenden die Gäste. Aber auch der Heimatverein und der Sportverein sind treibende Kräfte bei der Pflege der Partnerschaft. Jedes Jahr können Gäste zum Sportfest begrüßt werden: Teilnehmer beim Volkslauf und Radfahrfreude, die in Vimbuch Station machen.
Auf schöne Konzerte kann der Gesangverein zurück blicken, der seit Jahren intensive Verbindungen pflegt.

Und bald ist es wieder so weit: Am Sonntag, 21. Oktober 2018 wird unser Gesangverein „Liederkranz“ mit Frauenchor „Cantiamo“ in unserer elsässischen Partnergemeinde Mommenheim gemeinsam mit einer örtlichen Musikgruppe ein Benefizkonzert bestreiten. Das Konzert wird um 16:00 Uhr in der Mommenheimer Kirche beginnen. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Krebshilfe wird gebeten.

Im Anschluss sollen alle Konzertbesucher aus Mommenheim und Vimbuch die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und guten Gesprächen bei regionalen Getränken und Snacks haben: Im Gemeindesaal wird daher von der Gemeinde Mommenheim, der Stadt Bühl und unserem Stadtteil Vimbuch zu einem „badisch-elsässischen Abend“ eingeladen.

Um auch bedenkenlos ein Gläschen Wein genießen zu können, bieten wir einen Bustransfer zum Konzert und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein an. Der Bus fährt um 14:00 Uhr ab beim Rathaus in Vimbuch. Vor dem Konzert haben Sie die Gelegenheit, bei einem kleinen Spaziergang Mommenheim zu erkunden. Die Rückkehr ist gegen 21:30 Uhr vorgesehen.

Ihre Reservierungen für den Bustransfer werden in der Ortsverwaltung zu den Öffnungszeiten entgegen genommen. Wir bitten um Verständnis, dass bei der Reservierung eine Beteiligung an den Buskosten in Höhe von 7,50 Euro pro Person zu entrichten ist.

Lassen Sie uns gemeinsam ein stimmungsvolles Konzert und im Anschluss einen gemütlichen Abend mit unseren elsässischen Freunden genießen!

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Gesprächsrunde mit Vereinsvorständen: v. l.: Eric Ganteführ (Sportverein), Uwe Burkart (Obst- und Gartenbauverein), Reinhold Kraft (Gesangverein), Patric Kohler (Heimatverein), Manuel Royal

Die Vereinsvorstände wollen die Partnerschaft weiter stärken.

Bilder: © Manuel Royal

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.