Feuerwehrgerätehaus besichtigt

Baustelle statt Ratstisch, hieß es für die Vimbucher Ortschaftsräte in der vergangenen Woche. Unter Führung von Feuerwehrkommandant Günter Dußmann wurde die Baustelle des künftigen Gerätehauses West in Balzhofen besichtigt. Dußmann erläuterte die Gründe für den Neubau, in den die Stadt Bühl weit über drei Millionen Euro investiert.

Anschließend wurden die Räume beim Rundgang eingehend erläutert. Die Abteilungen Vimbuch, Balzhofen und Oberweier werden einsatztaktisch zusammengelegt und im Frühjahr 2019 gemeinsam in das neue Gebäude einziehen. Die Abteilungskommandanten Jürgen Friedmann (Vimbuch) und Matthias Krampfert (Balzhofen) zeigten sich zuversichtlich, dass dies gut gelingen wird.

Moderne Umkleide- und Sanitärräume, eine beheizbare Fahrzeughalle, eine gut ausgestattete Werkstatt und zweckmäßige Schulungsräumlichkeiten sollen den freiwilligen Feuerwehrleuten optimale Bedingungen bieten, um den Schutz der Menschen sicherzustellen. Kommandant Dußmann zeigte sich zuversichtlich, dass der Neubau deutliche Verbesserungen für alle mit sich bringen wird. Auch die Bedingungen für den Nachwuchs, die Kinder- und Jugendfeuerwehr, sind optimal: „Wir sind in der Kernstadt schon ein bisschen neidisch auf das, was hier entstehen wird“, gestand er.

Günter Dußmann (rechts) erläuterte viele interessante Details

Bild: © Manuel Royal

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.