Engagierte Bürger geehrt

Im Rahmen der letzten Sitzung des Ortschaftsrats wurde engagierten Bürgern für langjährige Vereinstätigkeit und großen Einsatz für das Allgemeinwohl öffentlich Dank ausgesprochen. German Bruder war 10 Jahre lang 1. Kassier des Sportvereins. Seit 2005 ist er nun als 2. Kassier tätig und für die Mitgliederverwaltung verantwortlich. Bevor er sich mit den Vereinsfinanzen beschäftigte, war Bruder gemeinsam mit seiner Frau Rita in den frühen 90er-Jahren als Clubhauswirt aktiv.

Heinz Reith war fast 25 Jahre lang Schriftführer des Gesangvereins „Liederkranz“. Auch heute noch unterstützt er seinen Nachfolger tatkräftig und ist außerdem gemeinsam mit Wilfried Denu vom Musikverein für Ordnung und Sauberkeit in der Alten Schule zuständig. Auch beim Obst- und Gartenbauverein sind auf die helfenden Hände von Reith immer Verlass.

Die beiden hat es nie ins Rampenlicht gezogen, aber als zuverlässige und engagierte Helfer waren sie für die erfolgreiche Vereinsarbeit unverzichtbar. Die beiden Geehrten sind der beste Beweis, dass das Ehrenamt einen jung, fit und frisch hält.

Bruder blickte zurück auf seine ersten Jahre in Vimbuch als „Zugezogener“. Durch Tätigkeiten in Vereinen sei ihm und seiner Familie der Anschluss schnell ermöglicht worden. So ein langes Vereinsengagement hatte er ursprünglich nicht vor, jedoch habe er immer noch große Freude daran. Allen neuen Vimbuchern gab er einen Rat: „Gehen Sie in die Vereine, so kommen Sie ganz schnell in Kontakt mit den Menschen hier!“

Und den Ortschaftsräten erteilte er einen Auftrag: „Wir fühlen uns sehr wohl in Vimbuch. Wir haben hier ja fast alles.“ Was aber fehle, sei ein Seniorenheim, um auch im Alter hier bleiben zu können. „Ich will da noch nicht hin, aber irgendwann muss man das in Betracht ziehen“, bat er darum, die Weichen für ein solches Projekt zu stellen.

Ebenso erhielten Jungmusiker für das Erreichen von Leistungsabzeichen eine Anerkennung. Emily Tondera (Trompete), Hannah Vogt (Klarinette) und Jonas Kistner (Schlagzeug) erreichten das bronzene Abzeichen. Fabian Kistner (Trompete) erreichte das silberne Abzeichen. Es ist erfreulich, dass immer wieder engagierte Nachwuchsmusiker zum Erwerb eines Abzeichens motiviert werden können. Die hervorragende Jugendarbeit des Vereins zahlt sich aus. Auch in diesem Jahr soll Nachwuchs behutsam ins Stammorchester integriert werden. Freuen wir uns also schon heute auf die nächsten Auftritte der Kapelle!

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Quelle: Ortsverwaltung Vimbuch, 3. März 2017

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.