Einfamilienhaus durch Brand völlig zerstört

Eine meterhohe Rauchsäule stand am vergangenen Samstag über unserem Ort, als ein Wohnhaus in der Weidmattenstraße lichterloh in Flammen stand. Eine Familie verlor bei dem sich rasend schnell ausbreitenden Brand ihr Zuhause, ihr Hab und Gut, persönliche Gegenstände und Erinnerungsstücke. Ein schwerer Schicksalsschlag.

Sehr gefreut habe ich mich über die schnelle Hilfsbereitschaft von Nachbarn und die große Anteilnahme aus unserer Bevölkerung. Von mehreren Seiten wurde der Wunsch geäußert, eine Möglichkeit zu schaffen, der Familie helfen zu können.

Diese Möglichkeit gibt es nun:

Bei der Sparkasse Bühl wurde ein Spendenkonto eröffnet. Sämtliche Zahlungen werden der betroffenen Familie zugute kommen, da zugesichert wurde, dass keinerlei Kosten anfallen werden. Florian Kohler, Leiter unserer Sparkassenfiliale in Vimbuch, hat sogar versprochen, dass die erste Einzahlung auf das Spendenkonto von der Sparkasse selbst erfolgen wird. Herzlichen Dank!

Gerne können Sie auch einen kleinen Teil dazu beitragen, zumindest den finanziellen Verlust der Opfer etwas abzumildern. Die Bankverbindung (IBAN) lautet: DE18 6625 1434 1000 3500 49. Unter Empfänger tragen Sie bitte „Spendenkonto“ ein. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden können. Herzlichen Dank für Ihre Solidarität und Ihre Anteilnahme!

Ich möchte an dieser Stelle, auch im Namen des Ortschaftsrats, allen Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und DRK meinen großen Dank und Anerkennung aussprechen. Es waren keine einfachen Bedingungen. Das große Engagement und die Zusammenarbeit haben mich beeindruckt.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Wohnhaus in Flammen Foto: © B. Margull

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.