Bürgerbeteiligungsprozess Arbeitsgruppe „Verkehr und Mobilität“

Die Arbeitsgruppe „Verkehr und Mobilität“ trifft sich wieder am Dienstag, 4. Februar 2020, um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Vimbuch. „Durch Vimbuch fahren zu viele Autos – und zu viele sind zu schnell“ – das ist die Meinung der Mitglieder der „AG Verkehr“. Aber bestätigen die Fakten das subjektive Empfinden?

Die Arbeitsgruppe hatte deshalb im November Verkehrserfassungen an vier von der Gruppe festgelegten Standorten im Ort veranlasst. Die Anzahl der Fahrzeuge und deren Geschwindigkeiten wurden erfasst. Inzwischen liegen die umfangreichen Auswertungen der Erfassungsgeräte vor. Die Gruppe wird sich beim nächsten Treffen damit befassen und versuchen die Verkehrsströme im Ort nachzuvollziehen.

Außerdem möchten wir ein Treffen mit Vertretern des Ordnungsamts der Stadt Bühl vorbereiten. Dabei sollen konkrete Vorschläge zur Verminderung des Verkehrs, des Lärms und der Geschwindigkeiten erörtert werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, mitzudenken und Ideen einzubringen!

Kommen Sie doch einfach mal vorbei und schauen sich an, wie wir gemeinsam an der Zukunft unseres Ortes arbeiten und „Vimbuch neu denken“ – mit weniger Verkehr: Dienstag um 19:00 Uhr im Rathaus (Bitte den Hintereingang benutzen). Wir freuen uns auf Sie! Übrigens: die meisten von uns gehen mit gutem Beispiel voran und kommen mit dem Rad oder zu Fuß.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.