Beete im Kinderhaus bepflanzt

Rechtzeitig vor der großen Feier zum 20-jährigen Bestehen des Vimbucher Kinderhauses haben Uwe Burkart, Stefanie Stedry und Frank Kistner vom Obst- und Gartenbauverein gemeinsam mit den Kindern die kürzlich neu hergerichteten Beete bepflanzt. „Wir konnten die Kinderwünsche weitestgehend erfüllen“, berichtet Vereinsvorsitzender Burkart stolz. Salat, Tomaten, Gelbe Rüben, Radieschen, Bohnen und Brokkoli aus dem eigenen Garten werden demnächst auf dem Speiseplan der Kinder stehen. Aber auch Himbeeren, Kürbisse und Süßkartoffeln wurden gepflanzt.

Die erfahrenen Hobbygärtner des Vereins erklärten den Kindern im Anschluss, dass nun viel Arbeit auf sie zukomme. „Wenn der Sommer heiß wird, müsst ihr jeden Tag gießen“, erinnerte Burkart. „Richtig glücklich“ war Andrea Glaser, die Leiterin des Kinderhauses, nach dem erfolgreichen Arbeitseinsatz. „Das sind ganz wichtige Erfahrungen fürs Leben, die unser Kinder nun sammeln können“, freute sie sich und dankte den Vorsitzenden von Heimatverein und Obst- und Gartenbauvereins, Patric Kohler und Uwe Burkart, auch im Namen der Kinder. „Ohne Ihre Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen.“

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Bild © Manuel Royal

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.