Anonyme Briefe an die Ortsverwaltung

Hin und wieder gehen bei der Ortsverwaltung anonyme Briefe ein. Meist handelt es sich hierbei um Beschwerden. Wir nehmen diese sehr ernst und sind für Hinweise dankbar. Oftmals sind zur Ermittlung des Sachverhalts und zur weiteren Veranlassung jedoch detailliertere Angaben erforderlich. Ohne Benennung von Zeugen können keine Vergehen zur Anzeige gebracht werden.

Bitte haben Sie den Mut, Ihre Beschwerden offen zu äußern, gerne auch in einem persönlichen Gespräch.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.