Anbau an die Tullahalle gestartet

Die Arbeiten für eine bedeutende Baumaßnahme in Vimbuch haben begonnen. Wie bereits im Rahmen des Neujahrsempfangs angekündigt, erfolgt ein Anbau an die Tullahalle. In diesem Anbau werden sich künftig die Toiletten befinden. Die bisherigen Sanitärräume werden als Lager sowie separate Toilette für das Küchenpersonal genutzt werden.

Wichtig war dem Ortschaftsrat, dass im neuen Sanitärtrakt auch eine rollstuhlgerechte Toilette berücksichtigt wird.

Nachdem Architekt Volker Leppert seine Pläne im Rahmen einer öffentlichen Ortschaftsratssitzung vorgestellt hatte, wurden Vertreter der Ortschaftsratsfraktionen vor Ort über Details und den Ablauf der Baumaßnahme informiert. Beim symbolischen Spatenstich freute sich Patric Kohler (CDU), dass dieser lange gehegte Wunsch der Vimbucher nun endlich in Erfüllung geht. Uwe Burkart (FW) wies darauf hin, dass aufgrund der demografischen Entwicklung eine behindertengerechte Toilette dringend notwendig ist.

Innerhalb von vier Wochen sollen die Rohbauarbeiten fertig sein, erläuterte Johannes Pfeifer vom beauftragten Bauunternehmen. Architekt Leppert zeigte sich optimistisch, dass das gesamte Projekt noch in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Die Anwohner bitte ich um Verständnis für die Einschränkungen, die durch die Bauarbeiten zu erwarten sind.

Ihr Ortsvorsteher
Manuel Royal

© Ortsverwaltung
v. l.: Uwe Burkart, Manuel Royal, Architekt Volker Leppert, Eugen und Johannes Pfeifer, Patric Kohler

Autor: Manuel Royal

Ortsvorsteher

Kommentare sind geschlossen.